​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

 

 

Oracle ändert die Lizenzmetrik bei Prozessorkernen

Dienstag, 3. Januar 2006

​Oracle gestaltet die Bewertung der Prozessorkerne herstellerabhängig unterschiedlich. Bisher wurden die Kerne in Multicore-Chips einheitlich zu 75% eines (Lizenz-) Prozessors gezählt.

Nun ist es so, dass die Kerne in Abhängigkeit vom Hersteller unterschiedliche Gewichtungen haben:

  • Sun T1 (laut aktueller "Sun Server Table" von Oracle): 25%
  • AMD / Intel: 50%
  • Sonstige: 75%

Es wird dabei jeweils auf ganze Prozessoren aufgerundet.

Im Zweifel: sprechen Sie uns an!