​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

 

 

NetApp stellt EF540 Flash Array vor

Mittwoch, 20. Februar 2013

NetApp hat heute ein neues Storage Array vorgestellt: die rein Flash-basierte EF540 ist speziell für hohe I/O-Anforderungen ausgelegt.

Zielumgebungen sind zum Beispiel lastintensive Datenbankumgebungen. Mit mehr als 300.000 möglichen IOPS, ultrakurzen Latenzzeiten und bis zu 6 GBps Durchsatz lassen sich im Vergleich zu traditionellen "Spindel-basierenden" Universal-Storage Ansätzen beachtliche Konsolidierungseffekte beim Ressourceneinsatz erzielen.

Dabei ist das Array voll redundant ausgelegt, unterstützt Snapshots und Replikation. Und da es auf der SANtricity-Architektur aus NetApps LSI-Akquisition beruht, ist das System im besten Sinne erprobt: mehr als 500.000 installierte Systeme soll es weltweit bereits geben.

Auch im Fall der EF540 zeigt sich: Flash-Speicher steht mit steigenden Lastanforderungen immer mehr im Mittelpunkt von Speichersystemen. Wobei es ganz unterschiedliche Einsatzprofile gibt: NetApp selber setzt ja auch schon seit längerem mit FlashCache und FlashPool entsprechende Technologien im gewohnten FAS/ONTAP-Umfeld ein.